Veranstaltungskalender

In unserem Haus führen wir Veranstaltungen durch, die das kulturelle Leben, die Wissenschaft und die Gesellschaft bereichern. Unsere Veranstaltungen stehen allen Interessierten offen.


Seminar "Redefreiheit - Begriff und Wirklichkeit" - "Die Bedeutung des Wortes und dessen Wandlung in verschiedenen Kulturkontexten" 12.05.2006


- Wie unterscheidet sich die Bedeutung des Wortes in verschiedenen Gesellschaften und Kulturkontexten?

- Wie beeinflusst die Geschichte eines Landes und seine kulturelle Erfahrung die Bedeutung des Wortes und somit die Redefreiheit?

- Wie können auf der Bedeutung des Wortes basierende Konflikte gelöst werden?

- Wie hat sich die Bedeutung des Wortes in Estland verändert und welchen Einfluss hatte dies auf das Konzept der Redefreiheit und dessen Schutz?


Programm:

09:45 – 10:15   Registrierung

10:15 – 11:00   Mihhail Lotman (Forschungsbeauftragter im TÜ Semiotikinstitut)

11:00 – 11:30   Diskussion

11:30 – 11:45   Kaffeepause

11:45 – 12:30   Linnart Mäll (Leiter des Orientalistikzentrums der TÜ)

12:30 – 13:00   Diskussion

13:00 – 14:00   Mittagspause

14:00 – 14:45   Kristi Ockba (Doktorandin der Kulturgeschichte des Nahen Ostens und Asiens an der Universität Tallinn)

14:45 – 15:15   Kaffeepause

15:15 – 15:30   Zusammenfassung und Abschluss


„Die Bedeutung des Wortes und dessen Wandlung in verschiedenen Kulturkontexten" ist das erste Seminar in der Vortragsreihe “Redefreiheit:  Begriff und Wirklichkeit”. Das Projekt konzentriert sich auf die Freiheit der Meinungsäußerung, den verfassungsrechtliche Schutz der freien Meinungsäußerung und das Konzept der Veränderung dieses Schutzes in Estland im 21. Jahrhundert.


Unterstützt wird das Projekt von:

Hollandi Kuninglik Suursaatkond Eestis (Botschaft der Niederlande in Estland)

Hasartmängumaksu Nõukogu (Rat für Glücksspielsteuer)