Filmvorführung The Soviet Story 06.03.2009

Die Stiftung Domus Dorpatensis zeigte den Dokumentarfilm "The Soviet Story" aus der Feder des  lettischen Regisseurs Edvins Šnore. Vormittags fanden im Saal des Deutschen Kulturinstituts zwei kostenlose Vorführungen für Schulklassen statt. In den Räumen der Stiftung wurde der Film zweimal vorgeführt, um 17 und um 19 Uhr. Eine Zusatzvorstellung fand um 22.15 Uhr im Kulturzentrum Athena statt. Der Film stieß beim Publikum auf großes Interesse. Vor der Vorstellung um 19 Uhr führten zwei Vorträge in das Thema ein: Dr. Olaf Mertelsmann, Dozent für Zeitgeschichte an der Universität Tartu, wies kritisch auf die Geschichtsdarstellung und die im Film verwendeten Materialien hin. Herr Enn Tarto, Vorsitzender des Vereins Tartu Memento, stellte den Prozess der Veröffentlichung des Molotow-Rippentrop-Paktes vor und gab Hintergrundinformationen zur Unabhängigkeitsbewegung der baltischen Staaten.   

Herrn Enn Tartos Vortrag können Sie hier nachlesen.

 

Die Filmvorführung wurde von der Konrad-Adenauer-Stiftung unterstützt.

 

 

Über den Film: http://www.sovietstory.com/