Begegnungsabend "Entdeckungsreisen": Irland 12.03.2010

An einem Freitagabend Anfang März versammelten sich Interessierte wieder im Domus Dorpatensis für einen gemütlichen und diesmal sehr informativen Begegnungsabend "Entdeckungsreisen": ein Jahr auf der grünen Insel Irland. Maris Kalda, eine Projektleiterin des Domus Dorpatensis, hat ein Jahr in Irland hinter sich, in dem sie als Studentin und Arbeiternehmerin den südlichen Teil des Inselstaates kennengelernt hat. Der Begegnungabend konzentrierte sich mehr auf gesellschaftliche Themen und Vergleiche mit Estland als bisher und Maris hat auch die Probleme Irlands erläutert. So tauchten Themen wie Alkoholkonsum der Jugend, Abtreibung und Immigration auf und es gab spannende Gedanken beiderseits. Ein paar Jugendliche aus dem Publikum hatten vor, in Irland zu arbeiten und waren sehr dankbar für die Infos. Ebenso hat vielen gefallen, dass sich die Veranstaltungsreihe nun mehr auf gesellschaftliche Themen konzentriert.

Die Vortragsmaterialien (auf estnisch) finden Sie hier.