Domus Dorpatensis - uudised ja postitused


Jälgi meid Facebookis:

Einladung zum Schwerpunktseminar "Leben in zwei Welten" (0)

Uta Kührt 22.02.17

(Järgnev info on saksa keeles, sest seminaril osalemine eeldab saksa keele oskust.)


Das Thema des diesjährigen Schwerpunktseminares lautet „Leben in zwei Welten – Leben in der Diaspora am Beispiel der Deutschbalten und der Esten in der Welt“.


In vier Tagen werden wir mit 20 StudentInnen und SchülerInnen aus Estland, Lettland, Litauen, Russland und Deutschland verschiedene Impulsreferate von sehr interessanten Referenten zu dem Thema aus den Bereichen Geschichte, Literatur, Sprachwissenschaft und Politik hören. Zudem werden in Gruppenarbeiten und Diskussionen die Themen vertieft. Durch einen Film und Arbeit in Kleingruppen wollen wir uns mit den unterschiedlichen Aspekten des Lebens in der Diaspora beschäftigen. Die Ergebnisse der Gruppenarbeiten werden dann am Ende des Schwerpunktseminares vor der ganzen Gruppe präsentiert.
Natürlich bleibt auch genug Zeit für kulturelle Aktivitäten und gemütliches Beisammensein (mit leckerem Essen und neuen Freunden!), wo wir u.a. gemeinsam singen und tanzen werden. Am Samstagabend wird das Schwerpunktseminar in einem Gesellschaftsabend mit Musik, Tanz und guter Atmosphäre seinen festlichen Höhepunkt haben.

Termin: 27.-30.04.2017

Kurssprache: Deutsch und Englisch

Teilnahmegebühr: 50€ für Teilnehmer aus Deutschland, 25€ für Teilnehmer aus Estland, Lettland, Litauen und Russland.

Reisekosten können bis zu 30€ für Teilnehmer aus Estland, bis zu 50€ für Teilnehmer aus Lettland, bis zu 75€ für Teilnehmer aus Litauen und bis zu 150€ für Teilnehmer aus Deutschland und Russland erstattet werden.
 
Meldet euch schnellstmöglich (bis spätestens 6. März) an! Wir freuen uns auf euch! Für nähere Fragen könnt ihr euch gerne jederzeit melden:
Mikko von Bremen: mikkovonbremen@googlemail.com
 
Hier der Link zum Anmeldeformular und Programm:

http://studienstiftung.deutsch-balten.info/index.php/veranstaltungen/2017/schwerpunktseminar-tartu

Anmeldefrist: 6. März 2017

Mehr Infos: www.dbjw.de


Das Schwerpunktseminar wird von der Deutschbaltischen Studienstiftung und der Stiftung Domus Dorpatensis veranstaltet.


Jaga Facebookis

Kommentaarid

Kommenteeri

Email again: